Mesotherapie (sogenannte "Rauchfreispritze" oder "Nichtraucherspritze")

Die Mesotherapie wurde vom französischen Arzt Michel Pistor (1924 ? 2003) entwickelt und erstmals in den fünfziger Jahren in der Literatur erwähnt.

Seitdem hat sich die Methode weltweit etabliert. Das Wort Meso (griech.: mittel) kommt von „Mesoderm“, aus dem während der embryonalen Entwicklung u.a. Haut und Bindegewebe entstehen, jene Bereiche, die Ziel der Mesotherapie sind.

Zur Wirkung der Injektionen am Ohr für die Raucherentwöhnung gibt es bislang noch keine wissenschaftlichen Studien, lediglich Erklärungsmodelle und erfolgreiche Behandlungsergebnisse vor allem aus Frankreich und Kanada, wo die Methode weit verbreitet ist.

Als mögliche sehr seltene Nebenwirkungen werden in der LIteratur allergische Reaktionen auf die injizierten Substanzen und Hämatome (Blutergüsse an den Einstichstellen) beschrieben.

In unserer Praxis ist die Mesotherapie ein eigener Therapiebaustein, der auf Wunsch zusätzlich zu den anderen aufgeführten Maßnahmen noch als Extrabehandlung bei der Raucherentwöhnung eingesetzt werden kann. Die meisten Raucher empfinden dadurch augenblicklich eine Abneigung gegen Zigaretten, zumindest fehlendes Verlangen nach Zigaretten.

Kosten, Kontakt & Anmeldung 

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Auch wenn Sie sich für einen Behandlungstermin anmelden wollen, rufen Sie uns einfach an.

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben des § 5 Abs. 2 S. 1 der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Verbindung mit der Musterberufsordnung für Ärzte dürfen wir keine Pauschalpreise veröffentlichen. Deshalb bieten wir Ihnen an, dass Sie uns diesbezüglich persönlich über E-Mail oder Telefon kontaktieren.

0800 – rauchstopp (gebührenfrei)

0341 – 33741283

info@0800-rauchstopp.de

Ausführliche
Beratung

Ausführliches Einzel- gespräch. Mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Tabakentwöhnung.

Magnetfeld und
Hochfrequenzth.

Wirken ausgleichend auf das vegetative Nervensystem.

Akupunktur
Laserbehandlung

Rauchverlangen und Entzugssymptome werden gedämpft.

Homöopathie und
Naturheilkunde

Regen die körpereigenen Selbstheilungskräfte an und entlasten die Psyche.

Behandlung zur
Gewichtsbalance

Dem Zunehmen nach dem Aufhören kann vorgebeugt werden.

Hypnotherapie
mit Psychologen

Zur Stärkung des eigenen Willens und der Motivation.